Rotationsformen im Fokus

Praxistag und Jahreshauptversammlung der Association of Rotational Moulding Central Europe (ARM-CE)

Als Austragungsort der Jahreshauptversammlung der Association of Rotational Moulding Central Europe (ARM-CE) wurde in diesem Jahr das Institut für Polymertechnologien e.V. (IPT) in Wismar gewählt. Das IPT betreibt Forschung, Entwicklung und Technologietransfer auf verschiedenen Gebieten der Kunststoffverarbeitung. Ein spezieller Fokus liegt dabei in der Produkt-, Verfahrens- und Materialentwicklung für Anwendungen im Rotationsguss, welche zumeist im Zuge von gemeinsamen Projekten mit Partnern aus der Industrie umgesetzt werden.

Praxistag mit Workshops veranschaulicht Rotomoulding-Kompetenz

Um den Teilnehmern einen Überblick über die vor Ort vorhandene Simulations- und Messtechnik mit der dazugehörigen Laborausstattung geben zu können, organisierte das IPT am ersten Veranstaltungstag vier verschiedenen Workshops zu folgenden Themengebieten:

Workshop 1: „RoMoTools“

  • Demonstration der Eigenentwicklungen RoMoMini, RoMoLab für Industrie und Labor 
  • Einsatzmöglichkeiten von Kleinstrotationsmaschinen mit Infrarot-Beheizung (Features, Nutzen und Vorteile einer freien Programmierbarkeit)

Workshop 2: „Robomoulding“

  • Demonstration Fanuc-Roboter mit elektrisch beheiztem Werkzeug (Status quo und Ausblick)

Workshop 3: „Softwaregestützte Prozess- und Bauteiloptimierung“

  • Vortrag zu den Optimierungsmöglichkeiten in der Auslegung von Tanks durch Prozessüberwachung, Prozesssimulation und Strukturmechanische FEM-Berechnungen

Workshop 4: „Möglichkeiten zur Herstellung und Analyse von Rotomaterialien“

  • Thermische Analyse mittels DSC- und OIT-Messung (Messung von Aufschmelz- und Abkühlverhalten sowie Wärmestabilisierung)
  • Rheologische Analyse durch Hochdruck-Kapillarrheometrie (Fließunterschiede von PE-Typen)
  • Dynamische Bauteilbelastung im Schwingprüfstand (Live-Demonstration)
  • Herstellung von Mikrogranulaten (Live-Demonstration im Technikum, Verarbeitungsbeispiele)
 DSC7067 1

Spezielle Beachtung während des Praxistages fand der neu am IPT installierte Knickarmroboter mit elekrisch beheiztem Werkzeug. Foto: IPT Wismar

Begleitausstellung als Informationsquelle für Rotomoulder

An beiden Veranstaltungstagen bestand für interessierte Besucher die Möglichkeit, sich in der parallel stattfindenden Begleitausstellung über Produktneuheiten der Branche zu informieren und sich mit den international angereisten Maschinen-, Peripherie- und Materialanbietern über das Rotationsformen auszutauschen. Zum ersten Mal war auch SiViPOL mit einem eigenen Table-Top vertreten und präsentierte neben dem Portfolio an Standardprodukten auch eine Reihe von Pulvermischungen, die speziell für die Herstellung von dekorativen Pflanzgefäßen entwickelt wurde.

 DSC7205

Zwischen den einzelnen Themenblöcken konnten sich die Besucher an den Table-Tops der Lieferanten informieren. Foto: IPT Wismar 

Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes

Am Vormittag des zweiten Veranstaltungstages fand die offizielle Jahreshauptversammlung der ARM-CE e.V. statt. Zu Beginn berichtete der Vorstandsvorsitzende, Oliver Wandres (Maus GmbH Formen- und Modellbau), über das abgelaufene Vereinsjahr. Besonderes Highlight war die ARMO 2018-Konferenz, die im September des Vorjahres an der Universität Hamburg abgehalten wurde. Fast 600 Besucher aus 52 Ländern konnten sich während dieser dreitägigen Veranstaltung, die durch die ARM-CE als austragender Verband organisiert wurde, zum Thema Rotationsformen informieren.

Nach der anschließenden Vorstellung der laufenden und geplanten Vereinsaktivitäten erfolgte die Entlastung und Neuwahl des Vorstandes. Aufgrund des altersbedingten Ausscheidens von Herrn Ulrich Baer (Premier Tech Aqua GmbH) wurde Dagmar Schneider (Köver GmbH & Co. KG) einstimmig als neues Mitglied in den Vorstand gewählt.

Technische Vorträge als informativer Abschluss

Im Anschluss an den formalen Teil der Jahreshauptversammlung stand die zweite Tageshälfte noch einmal ganz im Zeichen der Kunststoffverarbeitung im Rotationsverfahren. Im Rahmen von sechs Fachvorträgen wurden die neuesten Entwicklungen im Maschinen- und Werkzeugbau, Erkenntnisse aus einer Fallstudie zum Thema „Recyclatware fürs Rotationssintern“ sowie Informationen zu neuen Materialien präsentiert.

IMG 1148

Als Neumitglied der ARM-CE nutzte SiViPOL srl die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Firmenpräsentation den Besuchern der Veranstaltung vorzustellen. Foto: Torsten Lehnert

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung, die einen guten Überblick über die neuesten technischen Erkenntnisse rund um das Rotationsformverfahren vermitteln konnte. Auch die Möglichkeiten zum persönlichen Erfahrungsaustausch zwischen den Besuchern kam dabei nicht zu kurz. 

Kunststoffexperte

Alexander Datzinger

+43 676 55 44 700

alexander.datzinger@pexopol.com


Dr.-Franz-Wilhelm-Straße 2

3500 Krems an der Donau

Österreich

Alexander Datzinger lehnt an einer Wand